SEO

Liste mit zehn SEO-Tipps

March 3, 2022

Wofür steht SEO? Suchmaschinenoptimierung. Dies ist eine Möglichkeit, organischen Traffic auf eine Website zu bringen. Es bedeutet einfach, dass Menschen, wenn sie einen Suchbegriff oder ein Schlüsselwort in eine Suchmaschine eingeben, die relevantesten Websites finden. Organischer Traffic ist also Traffic, der nicht aus bezahlter Werbung stammt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Ranking einer Website in Suchmaschinen zu erreichen. Hier sind einige der besten SEO-Tipps, aber nicht alle. Suchmaschinen aktualisieren ständig ihre Algorithmen, um Websites zu finden, die relevanter sind und besser zu Schlüsselwörtern passen.

Unabhängig davon, ob Sie ein webbasiertes Unternehmen, eine Webseite oder eine Unternehmenswebsite haben, wird die Verwendung leistungsstarker SEO-Methoden Google und andere Webcrawler dazu ermutigen, Ihre Website auf den Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) höher einzustufen, wenn potenzielle Kunden oder Kunden danach suchen Wort, wichtiger Schlüssel zu Ihrem Unternehmen.

1. Beim Betrieb eines webbasierten Unternehmens, einer Webseite oder einer Unternehmenswebsite geht es nicht nur darum, die coolste oder am coolsten aussehende Website zu haben. Es sollte mehr darum gehen, eine Website zu haben, die einfach zu navigieren ist, und die besten SEO-Techniken einzusetzen, um Menschen auf diese Website zu lenken. „Content is King“, ist ein Zitat, das Sie an vielen Stellen finden werden, die über SEO sprechen. Das bedeutet, dass das Erste, was eine Website braucht, Inhalt ist. Qualität sollte immer vor Quantität gehen.

2. Bevor Sie Inhalte für Ihre Website erstellen, sollten Sie eine Liste mit Schlüsselwörtern erstellen, die Ihnen die besten Suchmaschinenergebnisse liefern. Verwenden Sie das Keyword-Recherche-Tool von Google, um relevante Keywords zu finden und das monatliche Suchvolumen jedes Keywords zu überprüfen. Führen Sie Keywords aus, die ein höheres Suchvolumen und eine geringere Konkurrenz aufweisen. Versuchen Sie nicht, für große Marken-Keywords wie „Google“ oder „You Tube“ zu ranken. Sie sind zu wettbewerbsfähig.

3. Ihre Website-Kosten sollten zwischen Design, SEO und Internet-Marketing aufgeteilt werden. Je mehr Sie selbst tun können, desto weniger Geld müssen Sie ausgeben. Investieren Sie etwas Zeit, wenn Ihr Budget klein ist, um loszulegen. Es gibt Tools, die Sie verwenden können, um Webdesign und Marketing zu vereinfachen. SEO kann manuell durchgeführt werden oder Sie können jemanden einstellen.

4. Durch die Wahl von mittlerem oder höherem Volumen, speziellen Keywords oder sogenannten Long-Tail-Keywords wird es einfacher, eine höhere Position zu erreichen. Es hat keinen Sinn, sich auf Keywords mit geringem Suchvolumen zu konzentrieren, da Sie nicht viel Traffic von ihnen erhalten. Aber wenn Sie sie genug bewerten, können sie sich summieren. Dies gilt auch für die Erstellung von Inhalten für Ihre Website oder für Artikel.

5. Sobald Sie sich für die besten Keywords oder Phrasen für jede Seite Ihrer Website entschieden haben, verwenden Sie diese Keywords oder Phrasen in Ihrem Meta-Tag-Titel, Ihrer Beschreibung und Ihrer URL. Verwenden Sie für Website-Inhalte Schlüsselwörter in den ersten 3 oder 4 Wörtern des Titels auf der Seite. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Inhalte nicht mit Keywords überladen.

Machen Sie es einfach zu lesen und relevant. Eine der Metriken, die Google zum Ranking von Websites verwendet, ist die Absprungrate. So lange bleibt ein Besucher auf Ihrer Website, bevor die Person sie verlässt. Wenn ihnen das, was sie sehen, nicht gefällt und schnell abprallt, sinken ihre Bewertungen.

6. Verwenden Sie Schlüsselwörter in Überschriften und Unterüberschriften. Immer wenn Sie ein Wort fett, kursiv oder unterstrichen darstellen, schenken Suchmaschinen ihm mehr Aufmerksamkeit. Dies hilft ihnen zu bestimmen, worum es auf Ihrer Website oder in Ihrem Artikel geht.

7. Wie bereits erwähnt, verwenden Sie Keywords nicht zu häufig in Ihren Inhalten, da Websites wie Google Sie mit niedrigeren Seitenrankings für die Keywords bestrafen können, die Ihre Inhalte füllen. Solange es mit einem guten Fluss lesbar und sinnvoll ist, sollte es in Ordnung sein.

8. SEO-Techniken beginnen oben auf jeder Seite der Website. Verwenden Sie Ihren Keyword-Ausdruck im Hauptsatz des Hauptabsatzes auf jeder Seite Ihrer Website, da Google und andere Suchmaschinen Keywords im oberen Bereich der Seite weit häufiger berücksichtigen als in der unteren Hälfte. Die untere Hälfte des Inhalts bezieht sich auf alle Inhalte, die unterhalb des Hauptbildschirms angezeigt werden, was bedeutet, dass Sie nach unten scrollen müssen, um mehr auf den Seiten der Website zu lesen.

9. Einer der besten SEO-Tipps für die Suchmaschinenoptimierung besteht darin, Ihre Besucher mit Inhalten auszustatten, die Antworten auf Fragen bieten, Probleme identifizieren und ihnen Lösungen anbieten oder sie einfach ansprechen und unterhalten. Inhalte müssen elegant strukturiert, klar, prägnant und vor allem akkurat sein. Aktualisieren Sie Ihre Website regelmäßig mit neuen und vielleicht sogar geänderten Inhalten

h Werden Sie eine Autoritätsseite! Suchmaschinen verfolgen, wie oft eine Website aktualisiert wird. Mehr ist besser.

10. Integrieren Sie Ihre Keyword-Ausdrücke in Ankertext-Links oder Hyperlinks. für Seiteninhalte und innere Artikel, Blogeinträge oder Pressemitteilungen. Off-Site-Hyperlinks ermöglichen es Ihnen, Backlinks von Dofollow-Sites abzurufen, was dazu beiträgt, Ihren Seitenrang zu erhöhen. Dofollow bedeutet, dass ein Suchmaschinen-Bot, wenn er Ihre Website durchsucht, diesem Link folgt und auf die Website wartet, auf die er verweist. Wenn es sich nicht um einen Dofollow-Link handelt, wird der Bot ihn ignorieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.